Archiv

Düren Andreaskreuz auf Gleise gelegt

Die Polizei ist auf der Suche nach mehreren Tätern, die in der Nacht zum Karfreitag ein Andreaskreuz mitsamt Fundament auf die Gleise der Rurtalbahn gelegt haben.


Tatort war der Bereich Rütger-von-Scheven-Straße / Nippesstraße in Düren-Lendersdorf. Eine Frau konnte das Andreaskreuz mithilfe eines anderen Spaziergängers von den Gleisen schaffen, bevor der erste Zug eintraf. Jetzt ermittelt die Polizei. (26.3.2016)


Anzeige
Zur Startseite