Archiv

Düren/Kerpen Feuerwehreinsatz beendet

Die Dürener Feuerwehr ist von ihrem Großeinsatz wieder zurück. Das hat uns ein Sprecher bestätigt. Die Einsatzkräfte hatten Kollegen im benachbarten Kerpen, im Rhein-Erft-Kreis, geholfen. Dort war am Donnerstagmittag in einer Lagerhalle in Kerpen Salpetersäure ausgetreten.


120 Feuerwehrleute waren mehr als 20 Stunden damit beschäftigt, die ausgelaufene Flüssigkeit zu beseitigen. Darunter auch 31 Kollegen aus dem Kreis Düren. Der Einsatz sei körperlich sehr anspruchsvoll gewesen, weil die ganze Zeit über Schutzanzüge und Atemschutzmasken von Nöten waren. Außerdem durfte sich die Salpetersäure nicht mit Chemikalien vermischen, die in der gleichen Halle lagerten. Nach Angaben der Kerpener Feuerwehr sei jetzt aber von keiner Gefahr mehr durch Schadstoffe auszugehen. (22.07.2016)


Anzeige
Zur Startseite