Archiv

Hürtgenwald Noch mehr Schaden durch gefälschte Rechnungen

In Hürtgenwald ist der Schaden durch gefälschte Rechnungen eines Finanzbeamten offenbar größer als bisher angenommen. Der Mann soll die Gemeinde um mindestens 400.000 Euro geprellt haben.


So habe der 39-Jährige das Geld mit gefälschten Rechnungen veruntreut. Er habe Scheinfirmen gegründet, um Leistungen in Rechnung zu stellen, die nie erbracht worden seien, sagt die Aachener Staatsanwaltschaft. Der Mann sitzt momentan in Untersuchungshaft. (3.1.2018)


Anzeige
Zur Startseite