Archiv

A4 Weniger Unfälle auf der Autobahn

Das Tempolimit auf der A4 bei Merzenich hat sich bewährt. Das hat uns die Bezirksregierung Köln auf Radio Rur-Nachfrage gesagt.


Seit fünf Monaten gilt auf dem neuen Teilstück der Autobahn Tempo 130. Auf dem Abschnitt hatte es immer wieder schwere Unfälle gegeben.

Im Durchschnitt sind die Autos auf der A4 jetzt sogar langsamer unterwegs. Der Landesbetrieb Straßen NRW ermittelt mit Induktionsschleifen in der Fahrbahndecke, wie schnell die Autos fahren.

Inzwischen passieren nicht mehr so viele Unfälle auf dem neugebauten Teilstück zwischen Düren und Kerpen. Das Unfallgeschehen sei wieder absolut unauffällig, hat uns die Autobahnpolizei gesagt.

In Zukunft soll an der A4 aber immer wieder ein mobiler Blitzer stehen, damit es auf der Strecke auch sicher bleibt. (14.02.18)


Anzeige
Zur Startseite