Ausbildung während Pandemie

Trotz Strukturwandel bildet der RWE-Konzern bei uns im Kreis und der Region weiter aus. Rund 180 neue Auszubildende beginnen heute ihre Ausbildung.

© Foto: Daniel Dähling

Der Ausbildungsbeginn fällt aber wegen der Corona-Pandemie auch etwas anders aus: Die Azubis werden u.a. in Niederzier und in Weisweiler ausgebildet. In den Ausbildungszentren gelten Abstandsregeln. Der Arbeitsbeginn morgens wird zeitlich gestaffelt – die verschiedenen Berufszweige fangen zu unterschiedlichen Zeiten an. Das soll verhindern, dass sich zu viele Menschen in den Umkleideräumen zeitgleich aufhalten, heißt es von RWE. In den Schulungsräumen werden außerdem nicht alle Plätze besetzt und die Wege auf den Fluren sind entsprechend markiert.

Weitere Meldungen