Bahnstrecke nach tödlichem Unfall gesperrt

Zwischen Düren und Jülich hat es Dienstagabend einen tödlichen Unfall gegeben. Auf der Bahnstrecke der Rurtalbahn hat ein Zug einen Mann erfasst.

Er sei aus bislang noch ungeklärter Ursache auf die Schienen gelangt, teilt die Kreispolizei Düren mit. Der Tote ist inzwischen identifiziert. Ein Fremdverschulden schließen die Ermittler aus. Die Strecke zwischen dem Forschungszentrum und Selgersdorf war rund zwei Stunden gesperrt. Die Fahrgäste mussten in Busse umsteigen.  

Weitere Meldungen