Beste Zeit für die Grippeimpfung im Kreis Düren

Mit dem Beginn der nassen und kalten Jahreszeit raten Mediziner und Krankenkassen bei uns an der Rur wieder zur Grippeimpfung. Die Impf-Kommission des Robert-Koch-Instituts empfiehlt die Impfung jetzt im Oktober oder November.

Eine Grippe – die so genannte Influenza- kommt ganz plötzlich: Sie wird von Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen begleitet. Damit unterscheidet sie sich von grippalen Infekten, die meistens nach einer Woche vorbei sind. Vor allem Schwangere, Menschen ab 60 oder mit einem geschwächten Immunsystem sollten an den Grippeschutz denken. Der Schutz hält bis zu 12 Monate. Die Hochzeit der Grippewelle ist traditionell im Januar und Februar. Eine Impfung bietet jedoch keinen hundertprozentigen Schutz. Deshalb sollte man im Herbst und im Winter häufiger als sonst auf Hygiene achten und zum Beispiel Hände waschen.

Weitere Meldungen