Betrüger nehmen Jülicher aus

Trickbetrüger haben ein Ehepaar aus Jülich-Koslar um mehrere tausend Euro Bargeld erleichtert. Ein Anrufer hatte sich am Dienstag als Enkel in einer Notlage ausgegeben.

Das Ehepaar hatte keine Zweifel – die Frau wurde am Telefon gehalten während ihr Mann das Geld bei der Bank besorgte. Dann wurde das Geld an eine angebliche Freundin des Enkels übergeben. Erst durch einen Anruf beim echten Enkel wurde klar, dass die Jülicher betrogen worden sind. Ähnliche Fälle gab es in dieser Woche bereits in Düren und Langerwehe. Die Polizei rät: Vor der Übergabe von Geld an Unbekannte immer eine Vertrauensperson selber anrufen – im Zweifel den Notruf 110.

Weitere Meldungen