Corona Update für den Kreis Düren am Sonntag

Aktuell sind im Kreis Düren 612 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Seit Freitag (27.11.) gab es 94 Neuinfektionen. Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie 4735 Menschen positiv getestet worden.

© CDC Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM

Leider gibt es auch weitere Todesfälle (82, 50, 89, 71, 85). "Wir bedauern dies sehr und wünschen allen Angehörigen viel Kraft und sprechen ihnen unser tief empfundenes Beileid aus", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. Somit steigt die Zahl der Todesopfer auf 85. Die Zahl der Genesenen ist um 189 auf 4038 Personen gestiegen (Stand: 10.30 Uhr). 


Die 612 Infizierten verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet: 


Aldenhoven: 26 (Gesamtzahl aller jemals positiv Getesteten je Ort: 357)

Düren: 262 (1968)

Heimbach: 3 (62)

Hürtgenwald: 20 (116)

Inden: 9 (93)

Jülich: 45 (543)

Kreuzau: 34 (248)

Langerwehe: 9 (186)

Linnich: 29 (198)

Merzenich: 18 (169)

Nideggen: 55 (202);

Niederzier: 36 (191); 

Nörvenich: 26 (169),

Titz: 23 (109);

Vettweiß: 17 (124).

Die Anzahl der Todesopfer beträgt 85.


Die zuletzt gemeldete 7-Tagesinzidenz des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales lautet: 188,9.


Weitere Meldungen