DGB sagt Mai-Kundgebungen im Kreis Düren ab

Die klassischen Mai-Kundgebungen müssen in diesem Jahr ausfallen. Das hat der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB für unsere Region bestätigt.

© Foto: Daniel Dähling

Geplant sind vor allem symbolische, zum Teil digitale Veranstaltungen. DGB Sprecher Ralf Woelk hat uns gesagt, dass unter anderem das Thema Homeoffice nach Corona thematisiert werden soll. Außerdem geht es um die CO2 Neutralität. Das Jülicher Forschungszentrum und die Rurtalbus GmbH sollen erklären, wie die Umstellung der Busflotte auf Wasserstoff von statten gehen soll. Am ersten Mai selbst soll es auf dem Dürener Marktplatz nur noch eine Fotoaktion geben. Dabei werden Puzzlestücke entsprechend aufgestellt und fotografiert.