Die Grünen stellen ihr Wahlprogramm für Düren vor

Die Grünen haben in Düren jetzt ihr Kommunalwahl-Programm vorgestellt. Sie streben im künftigen Stadtrat deutlich mehr Sitze an, insgesamt acht Sitze sollen es werden. Das Wahlprogramm soll als Flugblatt an Haushalte verteilt werden. Im September wird gewählt.

© Daniel Dähling

Bündnis 90/Die Grünen mit vielen Zielen:

In Düren soll möglichst viel gegen den Klimawandel unternommen werden, an Fassaden und auch Dachbegrünung, Ressourcen und umweltschonende Bauweise sei gefragt. Die Grünen setzen sich für Tempo 30 im Stadtgebiet ein. Möglichst wenig Parkplätze soll mehr Muße und Bewegung der Menschen in der Stadt fördern. Düren soll grüner, sozialer und Zuhause für alle werden. Das kostet Geld. Sie fordern daher mehr Unterstützung von Bund und Land. 

Die Grünen fragen sich auch, ob Düren wirklich den Konsum brauche, der räumlich vorgehalten werde. Ihr Vorschlag: Mehr Wohnraum schaffen durch Umnutzung von leerstehenden Ladenlokalen. Der Einzelhandel sei auf dem Rückzug. Düren soll 2030 klimaneutral sein. Privat wie gewerblich solle in umweltfreundliche Technologien investiert und das durch die Stadt gefördert werden. Die Grünen wollen jedes Jahr in Düren 1.000 standortgerechte Bäume neu pflanzen. 

Weitere Meldungen