Einschränkungen für Elternhilfe in Düren

Durch die Corona-Pandemie kann die „Frühe Elternhilfe Düren“ ihre Willkommensbesuche für Neugeborene im Moment nicht persönlich machen. Trotzdem will die Stadt weiterhin die Begrüßungstaschen verteilen.

Sie werden nach Absprache kontaktlos an der Haustür abgestellt. In den Taschen sind zum Beispiel kleine Geschenke, Broschüren und das Elternbegleitbuch mit den städtischen Angeboten und Kontaktadressen enthalten. Beratungen von Schwangeren und Familien mit Kindern gibt es auch weiterhin: Allerdings im Moment nur telefonisch werktags zwischen 8 und 12 Uhr und per Mail.


Telefon : 02421- 25-2101 oder

per Mail FRED@Dueren.de

Weitere Meldungen