Hilfe für Rathäuser

Die Corona-Folgen spüren die Rathäuser bei uns im Kreis immer deutlicher in den Kassen: Ihre wichtigen Einnahmen aus der Gewerbesteuer brechen weg.

© Pixabay

Zeitgleich werden weniger Tickets für Bus und Rurtalbahn verkauft. Die Bundesregierung will einspringen. Das Konjunkturpaket werde hier bei uns im Kreis Düren helfen, meint der Dürener SPD-Bundestagsabgeordnete Nietan. Er hatte sich mit seiner Partei für eine Unterstützung stark gemacht. Künftig übernimmt der Bund bis zu 75 Prozent der Unterbringungskosten von HARTZ-IV-Empfängern. Für die geringere Gewerbesteuer wird eine Pauschale an die Rathäuser überwiesen. Auch für Bus und Bahn gibt es einen Zuschuss. Das soll verhindern, dass z.B. Schwimmbäder schließen und lokale Steuern steigen müssen.  

Weitere Meldungen