IHK-Umfrage zur Geschäftsreisen

Hotel- und Restaurantbetriebe in Düren, Jülich und der Rureifel leiden weiter unter den Folgen der Pandemie. Nicht nur Touristen bleiben aus, auch die Zahl der Geschäftsreisen ist drastisch zurückgegangen. Die IHK Aachen hält das für problematisch.

Messen und Kongresse waren bis zum Ausbruch der Pandemie ein fester Bestandteil im Arbeitsalltag der Geschäftsleute entlang der Rur – einige unter ihnen wollen auch in Zukunft auf den persönlichen Kontakt verzichten. Gerade mal ein drittel der Unternehmen im Kammerbezirk der IHK Aachen wollen ihre Mitarbeiter auf Vor-Ort-Veranstaltungen schicken – Nächstes Jahr sollen es immerhin 70 Prozent sein. Die IHK glaubt, dass Gastronomen und Hoteliers jetzt die Chance erkennen müssen neue Zielgruppen zu gewinnen und neue Konzepte für Kongresse und Co zu entwickeln.