Immer mehr Babys im Kreis Düren

Im ganzen Land gehen die Geburtenzahlen zurück, im Kreis Düren sind sie im vergangenen Jahr nochmal angestiegen. Und zwar um fast zwei Prozent.

2.528 Kinder sind im Kreis Düren 2019 zur Welt gekommen.

© pixabay

Schon seit Jahren zeigt der Trend bei uns nach oben. Ganz im Gegensatz zu unseren Nachbarkreisen. Im Rhein-Erft-Kreis gab es im vergangenen Jahr 4,6, im Kreis Euskirchen sogar 9,8 Prozent weniger Geburten. Auch in der Städteregion Aachen und im Kreis Heinsberg sind die Zahlen rückläufig. Die meisten Entbindungen gibt es bei uns im Kreis im Marienhospital in Birkesdorf. Hier erblickten 1.858 Babys das Licht der Welt.

Mehr Geburten, weniger Todesfälle

Die Zahl der Sterbefälle im Kreis Düren ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Nach Angaben der Landesstatistiker gab es 3.275 Todesfälle. Das entspricht im Schnitt etwas mehr als neun Toten pro Tag. Allerdings waren 2018 auch viele Menschen an den Folgen einer Grippewelle verstorben. In den Jahren zuvor war die Zahl der Sterbefälle meistens niedriger als heute.

Weitere Meldungen