Immer weniger Festnetztelefone

Immer mehr Haushalte an der Rur haben keinen richtigen Festnetzanschluss mehr. Das geht aus einer Studio von infas 360 hervor. Demnach sind Smartphones immer häufiger das Kommunikationsmittel der Wahl.

Immer häufiger verschwinden Festnetztelefone komplett aus den Wohungen. Vor allem in den Innenstädten sind Mobilfunkgeräte beliebter als das gute alte Telefon. In Düren sind bis zu 18 Prozent aller Haushalte komplett auf das Handy umgestiegen – in Jülich sind es immerhin noch fast 15 Prozent. In Niederzier, Merzenich, Vettweiß und Merzenich spielt Telefon über Festnetz nach wie vor eine große Rolle. In Städten wie Köln zum Beispiel telefonieren schon 40 Prozent der Haushalte ausschließlich mobil.

Weitere Meldungen