Jülicher Stadtrat nach Rede im Bundestag sauer

Die Mehrheit im Jülicher Stadtrat ist sauer. Hintergrund ist eine Rede des Bundestagsabgeordneten der Grünen für den Kreis Düren, Oliver Krischer. Er hatte sich negativ zu geplanten Gewerbegebieten geäußert.

© Radio Rur, Julia Dahmen

In Jülich würde mit Unterstützung der NRW Landesregierung von Armin Laschet in einem Überflutungsgebiet ein Gewerbegebiet ausgewiesen. CDU, JÜL, SPD und FDP im Stadtrat missbilligen diese ihrer Ansicht nach bewussten Falschaussagen und fordern den Bürgermeister zum Handeln auf. Durch die Rede von Krischer werde suggeriert dass das Jülicher Leuchtturmprojekt Brainergypark in einem Überschwemmungsgebiet angesiedelt werde. Allerdings wird lediglich ein Gewerbebetrieb in Rurnähe erweitert. Die Fläche war aber selbst beim Juli-Hochwasser nicht betroffen.