Keine Kosten für Straßenbau in Nideggen

Auf die Anwohner in Nideggen kommen vorerst keine Anliegerbeiträge zu. Die Stadtverwaltung verzichtet vorerst auf Straßensanierungen.

© Foto: Daniel Dähling

Im Rathaus ist das Personal knapp – durch Krankheit und Personalwechsel, hat mir Bürgermeister Schmunkamp erklärt. Fürs Bauen und Planen fehlt der Stadtverwaltung also einfach die Zeit. Das wird sich in der zweiten Jahreshälfte wieder ändern. Zeitgleich arbeitet die Landespolitik in Düsseldorf an einer Lösung. Ganz abschaffen will die Landesregierung die Anliegerbeiträge offenbar nicht, aber es könnte günstiger für die Anwohner werden. Beim Sanieren einer Straße müssen die Hauseigentümer einen Anteil zahlen – das können fünfstellige Summen sein.

Weitere Meldungen