Kreis startet Fonds

Der Kreis unterstützt Menschen, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind. Er hat einen Nothilfe-Fonds mit 50.000 Euro gegründet.

Das Geld ist für Menschen mit geringem Einkommen gedacht, denn Corona hat viele Menschen entlang der Rur hart getroffen und für finanzielle Engpässe gesorgt. Wer sich dadurch in einer akuten Notlage befindet und vorübergehend nicht mehr für sich selbst sorgen kann, soll mit dem Geld unterstützt werden. Ausgenommen sind Menschen, denen schon durch Sozialleistungen oder Corona-Hilfen von Bund und Land geholfen wird. Die Höhe der Unterstützung soll von der jeweiligen Notlage abhängig gemacht werden und in der Regel nocht höher sein als 1.000 Euro. Die Anträge findet man auf der Homepage des Kreises Düren: http://www.kreis-dueren.de/kreishaus/amt/56/pdf/Antrag_auf_Leistungen_aus_dem_Nothilfefonds_Corona.pdf 

Weitere Meldungen