Partnerstadt schickt Schutzkleidung nach Düren

Die Städtepartnerschaft zwischen Düren und Jinhua wird trotz geschlossener Grenzen weiter gepflegt. Die chinesische Partnerstadt hat weitere medizinische Hilfsgüter nach Düren geschickt.

Bürgermeister Larue konnte 15.000 Atemschutzmasken, 1.000 Schutzkittel und 5.000 Paar Handschuhe in Empfang nehmen. Man sei den chinesischen Partnern außerordentlich dankbar, so Larue. Aus Jinhua waren vor einigen Wochen bereits erste medizinische Hilfsgüter nach Düren geschickt worden. Fast jede Woche frage die Partnerstadt nach, wie sie helfen könne, heißt es aus dem Rathaus.