Patient aus Dürener LVR-Klinik verschwunden

Im Dürener Umland läuft die Suche nach einem entflohenen Patienten. Der 67 Jahre alte Mann ist gestern von einer offenen Station der Dürener LVR-Klinik verschwunden.

Seine Ärzte wollen eine Gefährdung für die Allgemeinheit nicht ganz ausschließen. Der Mann war seit 1997 in der Dürener Klinik untergebracht. Er war wegen einer versuchten Vergewaltigung und sexuelllen Missbrauchs eines Kindes zu Haft und einer dauerhaften Unterbringung verurteilt worden. Der Mann ist etwa 1,80m groß und kräftig. Er hat eine Glatze mit grauem Haarkranz. Der Patient hinkt und geht leicht gebückt. Möglicherweise ist er mit einem schwarzen Herrenrad unterwegs. Wer den Mann sieht, soll sofort den Notruf 110 der Polizei informieren.