Polizei-Einsatz behindert

Die Dürener Polizei ermittelt nach einer Schlägerei in der Innenstadt. Dabei sollen bis zu 20 Menschen teilweise auf die zur Hilfe gerufenen Polizisten losgegangen sein.

© Foto: Daniel Dähling

Es war um kurz nach 1 Uhr am frühen Sonntagmorgen: Eine Schlägerei auf dem Ahrweilerplatz wird gemeldet – angeblich mit zehn Beteiligten. Die Polizei muss einen 26 Jahre alten Mann mit Pfefferspray außer Gefecht setzen. Der Bruder will die Festnahme verhindern und mischt sich ein. In einem Handgemenge kann er flüchten – wird aber wieder gefasst. Gäste aus den Kneipen kommen dazu und solidarisieren sich mit den Brüdern. Die beiden Deutsch-Serben werden mit zur Wache genommen. Die Bilanz: Mehrere Strafverfahren laufen – vier Polizisten wurden leicht verletzt.

Weitere Meldungen