Preise für Mietwohnungen im Kreis Düren steigen

Die Mietpreise im Kreis Düren steigen immer weiter. Das teilt die IG Bau mit. In den letzten 6 Jahren sind die Mietpreise demnach um mehr als 15 Prozent gestiegen.

Die Untersuchung stützt sich auf die Kosten, die der Staat übernimmt, wenn Haushalte auf Hartz IV angewiesen sind. Demnach sind die Kaltmieten für einfache Standard-Wohnungen von 5 Euro pro Quadratmeter auf 5,80 Euro gestiegen. Und das seit 2015. Dazu kommt, dass Wohnungen hier im Kreis immer schwieriger zu bekommen sind – weil es einfach zu wenige gibt. Die IG Bau fordert deswegen: „Die Mieten müssen wieder runter. Dafür muss der Neubau deutlich nach oben gehen“. Auch bei der Bundestagswahl sollte man diesen Aspekt beachten, heißt es.