Rote Radwege im Kreis Düren

Radfahrer rücken in der Stadt Düren jetzt noch stärker ins Blickfeld von Autofahrern – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

© Radio Rur, Theresa Salentin

Auffällige Radwege können zukünfigt Leben retten:

Die Stadt lässt weitere Gefahrenpunkte rot markieren. An für Radfahrer gefährlichen Kreuzungen färbt die Stadt die Radspuren auf der Fahrbahn jetzt ein. Das passiert unter anderem entlang der Bismarckstraße und auch auf der Aachener Straße. An der Kreuzung zur Rurstraße war vor wenigen Monaten ein Radfahrer ums Leben gekommen. Ihn hatte ein LKW übersehen und überrollt.

Weitere Meldungen