Rotes Licht als Warnsignal

Am Montagaabend haben sich viele Kultureinrichtungen im Kreis Düren an der Night of Light beteiligt. Sie haben ihre Veranstaltungsgebäude mit rotem Licht angestrahlt.

© Endart/Dirk Boltersdorf

Damit wollen die Veranstalter, Bühnenbauer, Musiker und Caterer auf die derzeit schwierige Lage aufmerksam machen. In vielen Fällen ist es ihnen verboten Gäste für Partys und Konzerte zu empfangen. Mit dabei waren unter anderem das KOMM und die Endart in Düren, der Wasserturm in Merzenich und auch Schloss Merode in Langerwehe. Ihre Sorge ist es, dass ihnen aufgrund der Corona-Bedingungen die Insolvenz droht.

Weitere Meldungen