Rückgang wegen Corona?

Viele Menschen entlang der Rur verbringen gerade die meiste Zeit zu Hause. Das macht es Einbrechern umso schwerer: Die Zahl der Einbrüche im Kreis Düren ist laut Polizei zurückgegangen.

© Kreispolizei Düren

Damit liegt der Kreis Düren im Landestrend: In NRW ist laut Innenministerium die Zahl der Wohnungseinbrüche zurückgegangen, und das zeigt sich auch bei uns: Von Februar auf März hat sich die Zahl der Wohnungseinbrüche entlang der Rur fast halbiert. Auch gab es deutlich weniger Taschendiebstähle. Dafür steigt laut Polizei Düren die Internetkriminalität: Den Beamten werden mehr Fälle von Online-Betrug oder Datenklau gemeldet. Und die Zahl der Gewaltdelikte ist im März ebenfalls leicht gestiegen. Außerdem kommen jetzt neue Corona-Betrugsmaschen dazu, so die Dürener Polizei weiter.

Weitere Meldungen