Schausteller dürfen Freizeitpark bauen

Die Stadt Düren hat grünes Licht gegeben: Auf dem Annakirmesplatz darf diesen Sommer ein Freizeitpark aufgebaut werden. Das planen die Dürener Schausteller gerade.

© Daniel Dähling

Ab Mitte Juli sollen die Fahrgeschäfte auf einem dann umzäunten Gelände aufgebaut werden. Sechs Wochen lang soll der Freizeitpark öffnen. Der Stadtrat hat entschieden, dass die Schausteller für die Nutzung des Platzes keine Gebühren zahlen sollen. Welche Buden und Karussels in dem Freizeitpark aufgebaut werden liegt diesmal dann nicht in der Hand vom Annakirmes-Steuerausschuss sondern bei den Schaustellern selbst. Auf dem Platz gelten dann aber auch Hygieneregeln und Besucher müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Weitere Meldungen