Unfall im Tagebau

Die Hintergründe eines Arbeitsunfalls am Tagebau Inden bleiben vorerst unklar. Vor zwei Nächten ist dort ein Arbeiter lebensgefährlich verletzt worden.

© Foto: Frank Kind

Der Arbeitsschutz ermittelt in dem Fall. Der Mitarbeiter einer Fremdfirma war auf einem Hubwagen an einen Schaufelradbagger herangefahren. Er sollte ihn reinigen. Dabei fiel der Mann mehrere Meter tief von dem Hubwagen herunter. Mit einem Hubschrauber sei der Mann in eine Klinik gebracht worden. Er schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, heißt es auf Radio Rur Nachfrage.  

Weitere Meldungen