Videokonferenz mit Vereinen

Die Amateur-Fußballer bei uns im Kreis brauchen weiter Geduld: Die laufende Saison soll in allen Spielklassen von der Mittelrheinliga abwärts ab September fortgesetzt werden.

Dafür setzt sich das Präsidium des Fußball-Verbandes Mittelrhein ein. Es sei die fairste Lösung, dass die Saison sportlich auf dem Platz und nicht am grünen Tisch entschieden werde, so der Verband. Er will jetzt per Videokonferenzen mit allen Vereinsvorsitzenden sprechen. Anfang Mai könnte dann entschieden werden, wann der Spielbetrieb auf den Fußballplätzen entlang der Rur wieder aufgenommen wird.

Weitere Meldungen