Zahl der Opfer steigt

Bei uns im Kreis Düren hat ein weiterer Mensch seine COVID19-Erkrankung nicht überlebt. Das bestätigt das Kreisgesundheitsamt.

© Radio Rur, MM

Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus steigt damit auf 40. Aktuell sind im Kreis Düren 44 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 33 davon leben im Stadtgebiet Düren.

Die 44 Infizierten verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet:

Aldenhoven: 0 (Gesamtzahl aller jemals Erkrankten je Ort: 42); Düren: 33 (208); Heimbach: 0 (6); Hürtgenwald: 0 (9); Inden: 0 (26); Jülich: 2 (104); Kreuzau: 2 (27); Langerwehe: 3 (88); Linnich: 0 (53); Merzenich: 0 (5); Nideggen: 0 (20); Niederzier: 2 (32); Nörvenich: 0 (15); Titz: 0 (19); Vettweiß: 2 (22) (Stand 16 Uhr)

Weitere Meldungen