"Zu weit weg" - Großes Aufgebot im Lumen Filmtheater

Das Lumen Filmtheater Düren freut sich am Samstag, den 14.03.2020 die Filmcrew und Darsteller des neuen Films ZU WEIT WEG begrüßen zu dürfen. Der Film, der die Thematiken Zuwanderung und Integration sensibel aufarbeitet, wurde zu Teilen in und um Düren gedreht.

© Weydermann Bros.

Der Kohleabbau spielt eine zentrale Rolle innerhalb der Handlung, so dass nicht nur durch die zwei zentralen und aktuellen Themen ein großer lokaler Bezug in den Kreis Düren besteht. Das Filmteam wird bei seinem Besuch im Kino die Gelegenheit nutzen und den Gästen einen Einblick in die Dreharbeiten und die Besonderheiten dieses wichtigen Films geben. Für Fragen des Publikums und gemeinsame Fotos wird natürlich auch Gelegenheit sein. 

Regisseurin Sarah Winkenstette erzählt mit ZU WEIT WEG auf Augenhöhe ihrer jungen Protagonisten und ihres Publikums eine Geschichte über den Verlust der Heimat und die grenzüberschreitende Kraft von Freundschaft. Ein sommerlicher und humorvoller Abenteuerfilm für die ganze Familie. 

 

Die mitreißende Geschichte des 12-jährigen Ben und des 11-jährigen Tariq ist mit dem Nachwuchsdarsteller Yoran Leicher (LILIANE SUSEWIND) und der Neuentdeckung Sobhi Awad besetzt. An ihrer Seite zu sehen sind unter anderem Anna König (MAYBE BABY!, DIE HANNAS), Anna Böttcher (DIE PFEFFERKÖRNER, RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN) und Petra Nadolny (BENJAMIN BLÜMCHEN, RADIO HEIMAT). 

 

„Wir freuen uns ganz besonders, dass wir zu solch einem wertvollen Film, der nicht nur brandaktuelle Themen familienfreundlich behandelt, sondern auch noch einen großen lokalen Bezug hat, Beteiligte der Produktion als Gäste begrüßen zu dürfen. Das Publikum kann sich auf interessante Einblicke in die Entstehung eines Films freuen.“ erklärt Benjamin Riedel, Assistent der Geschäftsführung. 

 

Das Lumen Filmtheater zeigt den Film ab dem 12. März 2020 auch im regulären Programm. 

© Weydermann Bros.
© Weydermann Bros.
© Weydermann Bros.
© Weydermann Bros.

Weitere Meldungen