Zusammenschluss von vier Unternehmen

Wissensgebiet, Industriefläche und Energie-Lieferant – all das soll der neu entstehende Teil des Brainergy Parks in Jülich sein. Auf einer Fläche von über 185.000 Quadratmetern soll die Idee umgesetzt werden.

© Daniel Dähling

Dabei soll ein besonderes Team helfen: Das „Set4“. So bezeichnet der Brainergy Park Jülich den Zusammenschluss von vier Unternehmen – unter anderem den Jülicher Stadtwerken und einem Startup aus Aachen. Der Brainergy Park soll ein wichtiger Baustein im Prozess des Strukturwandels sein. Hier solle sich zeigen, dass das Rheinische Revier ein Energiestandort bleibt - auch nach dem Ende der Braunkohle.

Weitere Meldungen