Service

Dienstag, 23. Oktober 2018




  • Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Brückenkopf-Park in Jülich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll - Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. Wie jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Park auch in diesem Jahr in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen. Banale Ecken und Winkel erscheinen in ganz neuer Gestalt und Orte erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen für eine nahezu surreale Atmosphäre. Die Öffnungszeiten sind heute von 18.30 Uhr bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.
  • Im KuBa in Jülich wird um 20 Uhr der Kinofilm "In den Gängen" gezeigt. "In den Gängen" erzählt von einer zarten Liebe, die in dem geschützten Kosmos eines Großmarkts, inmitten einer Atmosphäre von familiärer Freundschaft und Zugehörigkeit, gedeiht und außerhalb des Marktes keine Chance hätte. Christian ist neu im Großmarkt. Schweigend taucht er in das unbekannte Universum ein: die langen Gänge, die ewige Ordnung der Warenlager, die surreale Mechanik der Gabelstapler. Bruno, der Kollege aus der Getränkeabteilung, nimmt sich seiner an, zeigt ihm Tricks und Kniffe, wird ein väterlicher Freund. Und dann ist da noch Marion von den Süßwaren, die ihre kleinen Scherze mit Christian treibt. Als er sich in sie verliebt, fiebert der ganze Großmarkt mit.... Der Eintritt kostet 6 Euro. 



Mittwoch, 24. Oktober 2018




  • Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Brückenkopf-Park in Jülich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll - Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. Wie jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Park auch in diesem Jahr in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen. Banale Ecken und Winkel erscheinen in ganz neuer Gestalt und Orte erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen für eine nahezu surreale Atmosphäre. Die Öffnungszeiten sind heute von 18.30 Uhr bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.

  • Im KuBa in Jülich wird um 20 Uhr der Dokumentarfilm "PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES" gezeigt. In "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" begleitet Wenders das Publikum auf einer persönlichen Reise mit Papst Franziskus. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche. Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und - im wahrsten Sinne - der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen. Der Eintritt kostet 6 Euro.

  • Planet Jazz präsentiert heute ab 20 Uhr das "Jeb Patton German Trio" in der Fabrik für Kultur und Stadtteil Becker & Funck in Düren. Beschrieben als "junges Phänomen am Klavier" und "absolut großartig", hat sich Jeb Patton einen guten Ruf in der internationalen Jazz-Szene erworben. Das Multitalent Patton ist bekannt als "Pianist mit großartigem Ausdruck" und "jemandem, der nicht das Vorhersehbare spielt", sowie ein "sympatischer Begleiter" für die legendären Heath Brothers, und nicht zuletzt ein "innovativer" Arrangeur. Der Eintritt kostet 20 Euro, Schüler und Studenten zahlen 10 Euro.

  • Der Amerikaner Rick Derman ist heute zu Gast bei "Hämmer's Musik Mittwoch" in der Gaststääte "Bei Hämmer" in Vettweiß. Ab 20.00 Uhr bietet er Kraft, Dynamik und große Professionalität an der E- als auch an der Akustikgitarre. Seine Stimme vereint alles, was im Genre Rock zum guten Ton gehört. Eindringlich und überzeugend bei leisen Balladen, rauchig-weich bei Blues und kraftvoll-dynamisch bei Rockstücken. Wie immer ist der Eintritt frei, der Hut für den Künstler geht herum.




Donnerstag, 25. Oktober 2018




  • Auch in diesem Jahr wird ein Ferienprogramm für Kinder im Stadtmuseum Düren angeboten. Von 10-12 Uhr können Kinder zwischen 6 und 10 Jahren Äpfel zu leckerer Marmelade und Kompott verarbeiten. Dabei sind der Fantasie der jungen Meisterköche keine Grenzen gesetzt. Wir arbeiten nach alten Rezepten, in denen je nach Geschmack auch Gewürze wie Zimt und Vanille ihren Einsatz finden können, und verwandeln das Museum in eine herbstlich duftende Obstküche. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann anschließend ein Glas selbstgemachtes Apfelmus nach Urgroßmutters Art mit nach Hause nehmen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, das Stadtmuseum Düren bittet daher um vorherige Anmeldung unter 02421 1215925 oder info@stadtmuseumdueren.de Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos, die Materialien werden gestellt.
  • Im Rahmen ihres Herbstferienprogramms bietet die Dürener Stadtbücherei um 15 Uhr eine Bilderbuchbetrachtung für Kinder von 4 bis Jahren an. Vorgestellt wird das Buch "Finde den Hoggel!". Im Anschluss wird gebastelt oder gespielt. Eine Teilnahme ist kostenlos.
  • Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Brückenkopf-Park in Jülich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll - Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. Wie jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Park auch in diesem Jahr in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen. Banale Ecken und Winkel erscheinen in ganz neuer Gestalt und Orte erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen für eine nahezu surreale Atmosphäre. Die Öffnungszeiten sind heute von 18.30 Uhr bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.



Freitag, 26. Oktober 2018




  • Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Brückenkopf-Park in Jülich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll - Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. Wie jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Park auch in diesem Jahr in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen. Banale Ecken und Winkel erscheinen in ganz neuer Gestalt und Orte erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen für eine nahezu surreale Atmosphäre. Die Öffnungszeiten sind heute von 18.30 Uhr bis 23 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.
  • Der Kulturverein "HöhenArt Hürtgenwald e.V." veranstaltet heute eine festliche Konzertgala mit dem "Don Kosaken Chor Serge Jaroff" unter der Leitung von Wanja Hlibka in der Pfarrkirche St. Antonius in Gey. Ihr außergewöhnliches Repertoire reicht von festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche über die immer wieder begehrten Volksweisen bis zu großen, klassischen Komponisten. Die Atmosphäre des Konzertes ist, je nach Ausdruck und Dynamik, still, leise fast zärtlich bis hin zu raumfüllenden Lobgesängen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr und der Eintritt kostet 20 Euro.
  • Eines der letzten Oktoberfeste im Jahr wird traditionell in Lamersdorf gefeiert. Heute steht der Inde-Ort erneut ganz im Zeichen dieses ursprünglich bayrischen Festes. Im Festzelt an der Drieschstraße stehen Gaudi, Musik, Stimmung und gute Laune bei der KG Echte Fröngde als Veranstalter im Mittelpunkt. Beginn ist ab 19 Uhr.
  • Anmutender Garagenpunk trifft auf poppig arrangierte Melodien. Mit eingängigen Gesanghooks, dreistimmigen Backingvocals, melodiösen Basslines zu energiegeladenen Powerchords und treibenden Schlagzeugrythmen bespielt die Jülicher Band Forger seit 2012 zahlreiche Bühnen. Heute sind sie zu Gast im KuBa in Jülich. Durch die schlichte Besetzung und dreistimmigen Gesang, gepaart mit deutschen Texten, erhält ihre Musik eine ganz eigene Dynamik, die nach vorn geht. Beginn ist um 20 Uhr und der Eintritt kostet 6 Euro.



Samstag, 27. Oktober 2018




  • Jedes Jahr im Herbst erwartet das Publikum beim Hobby-Kunstmarkt von Düren Kultur im Haus der Stadt in Düren eine vielfältige Auswahl handgefertigter Artikel und ausgefallener Geschenkideen erwartet das Publikum. Ob Patchwork, Puppenkleider, Gemälde, Taschen, Schmuck, Keramikarbeiten oder hochwertige individuelle Bekleidungsartikel für Groß und Klein -  das reichhaltige Spektrum bietet für alle etwas und ist garantiert einzigartig. Ein besonderer Reiz des Marktes ist die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wie ihre Kunstwerke entstehen. Wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, wird hier sicher etwas finden! Nach dem Besuch des Marktes lädt das Bistro "Da Capo" im Haus der Stadt ein zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen.
    Der Eintritt ist frei! Geöffnet ist der Markt heute von 13:00-17:00 Uhr.
  • Heute wird eine Stadtführung mit dem Titel "Frauen in Düren" angeboten. Während dieses Rundgangs können Sie einen Einblick in das Leben der Frauen vom Mittelalter bis ins 20.Jahrhundert gewinnen. Welche große Bedeutung hatten Frauen für die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung dieser Stadt? Hören Sie Erzählungen von ehrbaren Bürgerinnen und böswilligen Weibern. Die Stadtführung startet um 14:00 Uhr am iPUNKT, Markt 6 in Düren und dauert ca. zwei Stunden. Ihre Karte können Sie gerne vorab im iPUNKT kaufen oder direkt beim Stadtführer vor Ort. Eine Teilnahme kostet 6 Euro.
  • Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Brückenkopf-Park in Jülich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll - Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. Wie jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Park auch in diesem Jahr in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen. Banale Ecken und Winkel erscheinen in ganz neuer Gestalt und Orte erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen für eine nahezu surreale Atmosphäre. Die Öffnungszeiten sind heute von 18.30 Uhr bis 23 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.
  • Gleich in zwei Nächten treiben Geister und Dämonen hemmungslos ihr Unwesen auf der Burg Satzvey und sorgen auf Schritt und Tritt für Herzklopfen und Gänsehaut! Heute und am 31. Oktober verwandelt sich die mittelalterliche Wasserburg in ein schauriges Gruselkabinett, einen wahren Ort des Schreckens. Schon beim Gang zur Burganlage präsentiert sich die gespenstige Atmosphäre. Besonderes Highlight aber ist das große Labyrinth des Schreckens im dunklen Burgpark. Um 18:30 Uhr öffnet es seine Tore und wer eintritt, kann nur hoffen, jemals wieder herauszufinden.... Die kleinen Gäste ab 4 Jahren können auf kindgerechte Weise feiern: Im "Halloween-Kinderland" wird von 18 bis 22 Uhr in einem eigenen Saal gespielt, gemalt und gebastelt, während sich die Eltern in die Welt der Untoten wagen. Verkleidung ist willkommen und ausdrücklich erwünscht! Die Eintrittspreise liegen zwischen 12 und 17 Euro. Das gesamte Programm finden Sie auf www.burgsatzvey.de.
  • Die "Maijonge Güngürtel" laden ab 19 Uhr zur Oldie Night 2.0 ins Thomas-Morus-Haus in den Dürener Grüngürtel ein. Auf dem Programm steht die beste Musik aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Der Eintritt kostet 3 Euro. Ein Freigetränk ist inklusive.
  • Eines der letzten Oktoberfeste im Jahr wird traditionell in Lamersdorf gefeiert. Heute steht der Inde-Ort erneut ganz im Zeichen dieses ursprünglich bayrischen Festes. Im Festzelt an der Drieschstraße stehen Gaudi, Musik, Stimmung und gute Laune bei der KG Echte Fröngde als Veranstalter im Mittelpunkt. Beginn ist ab 20 Uhr.
  • Ein Denkmal für die Giganten der Rockmusik. Die Formation "aNY CoLouR" hat sich 2014 gefunden, um einer der einflussreichsten Rockgruppen der Musikgeschichte Tribut zu zollen: Pink Floyd. Die Band spannt den Bogen u?ber die mehr als 50 Jahre andauernde Schaffensperiode von Pink Floyd und scheut sich dabei nicht, auch die experimentellen und weniger einga?ngigen musikalischen Elemente der Rockgiganten in das Programm einzubeziehen. Ein Genuss fu?r Freunde anspruchsvoller Rockmusik. Zu Gast ist die Band ab 20 Uhr in der Dürener Endart. Der Eintritt kostet 15 Euro.
  • Die größten Songs aller Zeiten, authentische Sounds, eine energiegeladene Live-Performance und viel Liebe zum Beatles-Detail. Das ist RINGO! Mit enormer Liebe zum Detail hat die Band so ziemlich jede Phase der Fab Four für sich entdeckt und sich ein breites Repertoire von über 60 Beatles-Songs erarbeitet. Von "Tomorrow Never Knows" und "A Day In The Life" bis zu "Come Together" werden bei RINGO viele Stücke auf die Bühne gebracht, die die Beatles leider selber nie live gespielt haben. Ein Konzert der Band gibt es ab 20 Uhr im Talbahnhof in Eschweiler. Der Eintritt kostet 18 Euro.
  • Normalerweise bieten sie dem Publikum eine musikalische Reise durch die komplette Geschichte der Rockmusik, doch für ihr heutiges Konzert im Jülicher Kulturbahnhof hat sich die Band "THIN CROW" etwas ganz besonderes ausgedacht: Im Rahmen des Jubiläumskonzerts der seit 18 Jahren bestehenden "NoiseLess"-Reihe funktioniert die Band die KuBa-Kneipe unter dem Motto "One Night in London" in einen stilechten britischen Pub um! Bei englischem Bier und entsprechenden Snacks lädt das Unplugged-Trio zu einem Streifzug durch die Londoner Rockgesichte und spielt ein ganz besonderes Programm, das ausschließlich aus Titeln mit einem Bezug zur Hauptstadt des Vereinigten Königreiches besteht. Beginn ist um 20 Uhr und der Eintritt kostet 12 Euro.



Sonntag, 28. Oktober 2018




  • Jedes Jahr im Herbst erwartet das Publikum beim Hobby-Kunstmarkt von Düren Kultur im Haus der Stadt in Düren eine vielfältige Auswahl handgefertigter Artikel und ausgefallener Geschenkideen erwartet das Publikum. Ob Patchwork, Puppenkleider, Gemälde, Taschen, Schmuck, Keramikarbeiten oder hochwertige individuelle Bekleidungsartikel für Groß und Klein -  das reichhaltige Spektrum bietet für alle etwas und ist garantiert einzigartig. Ein besonderer Reiz des Marktes ist die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wie ihre Kunstwerke entstehen. Wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, wird hier sicher etwas finden! Nach dem Besuch des Marktes lädt das Bistro "Da Capo" im Haus der Stadt ein zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee und Kuchen.
    Der Eintritt ist frei! Geöffnet ist der Markt heute 11:00-17.30 Uhr.
  • Erfahren Sie mehr über die "Goldenen Zwanziger", die sich für viele Dürener wohl eher als "Betrogene Hoffnungen" herausstellten. In einem ca. einstündigen Rundgang im Dürener Stadtmuseum werden Ereignisse aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft während der 20er Jahre in Düren näher beleuchtet. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Beginn ist um 11 Uhr.
  • Ab 11 Uhr feiert das LVR- Freilichtmuseum in Kommern zusammen mit dem WaldpädagogikZentrumEifel (WPZ), der Greifvogelstation Hellenthal und dem Jagdhornbläserchor Schleiden wieder den "Hubertustag". Jedes Jahr im Herbst, rund um den Gedenktag des heiligen Hubertus von Lüttich am 3. November widmet das Museum dem Schutzpatron der Jäger und Forstleute einen Tag mit vollem Programm.  Falkner der Greifvogelstation Hellenthal werden im Verlaufe des Tages mehrmals die "Hohe Kunst der Jagd mit dem Vogel" präsentieren. Jeweils um 12.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr gibt es Freiflüge von Weißkopfseeadlern, Eulen, Habichten und Wüstenbussarden zu sehen. Um 16.30 Uhr werden Jagdhunde und ihre Einsatzmöglichkeiten bei der Jagd vorgestellt. Ab 17 Uhr sind die Besucherinnen und Besucher herzlich zur Hubertusmesse im Pingsdorfer Tanzsaal im Freilichtmuseum eingeladen. Es spielt das Jagdhornbläsercorps Schleiden. Es gelten die üblichen Eintrittspreise.
  • Was haben die Bilder von Tizian und William Turner, von Leonardo, Caravaggio und Van Gogh uns heute noch zu erzählen? Wie werden die Meisterwerke den Besuchern vermittelt? Was steckt hinter einem Museumsbetrieb, und wie lässt sich eine solche Institution vermarkten? Meister-Dokumentarist Frederick Wiseman verbrachte 2011-2012 zwölf Wochen in der National Gallery in London, die eine der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt beherbergt und jährlich 5,2 Millionen Besucher anzieht. NATIONAL GALLERY ist ein Film über die Kunst und den Betrieb, eine Hommage an die Alten Meister, ein Crashkurs in Kunstgeschichte und eine Führung durch die berühmte Galerie. Zu sehen ist "National Gallery" um 14 Uhr im KuBa in Jülich. Der Eintritt kostet 10 € inkl. Kaffee und Kuchen.
  • Unter dem Motto "I've got the music in me" gibt der Gospelchor "Cantiamo" vom Kreuzauer Verein Cresendo ein Konzert in der Pfarrkirche St. Laurentius in Merzenich. Chorleiter Norbert Bonn und seine 20 Sängerinnen und Sänger haben ein abwechslungsreiches Programm aus modernen Gospel, Pop- und Jazzsongs zusammengestellt. Beginn ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Spenden werden für soziale Projekte dankend entgegengenommen.
  • Das große Waldhornensemble der Musikschule Düren und der Max-Bruch-Musikschule Gladbach, das Alpenhornensemble "Eifelcho" und die große Klaisorgel gibt es um 18 Uhr in einem gemeinsamen Konzert in der Kirche St. Joachim in Düren zu hören. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
  • Eine spektakuläre Licht- und Farbinszenierung verwandelt den ganzen Brückenkopf-Park in Jülich in eine Welt voll zauberhafter Stimmungen: Wege strahlen in warmen Tönen, die Wallanlagen schimmern geheimnisvoll - Büsche heben sich hell gegen den Nachthimmel ab. Wie jedes Jahr im Herbst erstrahlt der Park auch in diesem Jahr in bunten Farben. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang, inszeniert vom Künstler Wolfgang Flammersfeld, erzeugt zauberhafte und mystische Stimmungen. Banale Ecken und Winkel erscheinen in ganz neuer Gestalt und Orte erhalten dank geschickter Lichtinszenierungen neue Bedeutungen. Lichtkunstobjekte sorgen für eine nahezu surreale Atmosphäre. Die Öffnungszeiten sind heute von 18.30 Uhr bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.



Die Freizeittipps

Was findet wo in Düren, Jülich und der Rureifel statt? Hier die Radio-Rur-Freizeittipps zum Nachlesen! Eure Tipps könnt ihr uns über das Formular hier auf der Seite schicken.



Euer Freizeittipp für uns!














Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Die Freizeittipps

    Was findet wo in Düren, Jülich und der Rureifel statt? Hier die Radio-Rur-Freizeittipps zum Nachlesen! Eure Tipps könnt ihr uns über das Formular hier auf der Seite schicken.

  • Unsere Smartphone App

    Mit der Radio Rur App sind Sie überall auf dem neuesten Stand, können unser Programm einschalten oder auch mit uns in Kontakt treten.

  • Schreiben Sie uns per Whatsapp

    Ab sofort erreichen Sie Radio Rur noch einfacher und schneller! Schicken Sie uns einfach eine Nachricht über WhatsApp.

  • Webstream jetzt für alle mobilen Plattformen

    Mobile Geräte finden sich mittlerweiler in jeder Jacken-, Hosen- oder Handtasche und dank Internetzugang brauchen Sie nicht mehr auf Ihren Lieblingsradiosender zu verzichten.


Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Rur der letzten Zeit hier im Überblick!

Schickt uns noch heute euren Freizeittipp!

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Kreis Düren und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 50 80 110

Liebe, Karriere, Gesundheit. Wie hell funkeln die Sterne für Sie am Himmel? Ihr persönliches Horoskop jeden Tag aktuell.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite