Archiv

Kreis Düren Dürener Kreisbahn muss sparen

Die sinkende Dividende aus den RWE-Aktien führt zu schnellen Konsequenzen: Bei der Dürener Kreisbahn wird umstrukturiert, weil der Kostendruck wächst.


Bislang konnte der Busverkehr bei uns mit Gewinnen aus den RWE-Aktien aus dem Besitz des Kreises unterstützt werden. Die Summe sinkt aber immer weiter.

Das operative Geschäft der DKB übernimmt rückwirkend zum 01.August die RATH GmbH. Sie ist bereits Mehrheitsgesellschafterin bei der Rurtalbahn. Gemeinsam sollen DKB und Rurtalbahn jetzt Synergien nutzen.

Außerdem wird der Rurtalbus eingestellt. Aufgaben und Personal übernimmt die DKB.


Anzeige
Zur Startseite