Montag, 24.09.2018
13:34 Uhr


Archiv

Hambacher Forst Neue Straftaten am Tagebau

Im Hambacher Forst werden vorerst keine Bäume gefällt - der Widerstand von gewaltbereiten Umweltaktivisten geht aber weiter. Die Polizei meldet drei Fälle aus den vergangenen Tagen.


Dabei sind u.a. zwei Trafohäuschen am Tagebau Hambach angezündet worden. Die Werksfeuerwehr von RWE musste den Brand löschen. In der vergangenen Nacht sind Mitarbeiter des Werksschutzes mit Feuerwerk beworfen worden. Sie hatten Einbrecher in einem Materiallager aufgespürt. Die Täter hatten dort mehrere Elektrogeräte mit Bauschaum beschädigt. Der Sachschaden geht in die Zehntausende, sagt die Polizei. Sie sucht nach den Tätern. 803.01.18)


Anzeige
Zur Startseite