Archiv

Jülich Fahrradfreundliche Stadt mit neuem Radweg

Die Stadt Jülich unterstützt den Klimaschutz durch einen neuen Radweg. An der L 253 hat die Stadt den ausgebauten Radweg Freitagmittag offiziell eröffnet.


Das 400 Meter lange Teilstück ist im Rahmen des städtischen Förderprogramms "Klimaschutz durch Radverkehr" ausgebaut worden. Insgesamt fließen rund 270.000 Euro in das Jülicher Fahrradnetz. Für Klimaschutz-Manager Sebastian Ross ein wichtiger Schritt, um Jülich fahrradfreundlicher zu machen. Zu den weiteren Maßnahmen gehören auch Ladeschränke für E-Bikes am Schlossplatz oder abschließbare Fahrradgaragen am Forschungszentrum. Auch ein Ausbau des Radweges nach Aachen ist geplant. (12.10.18)


Anzeige
Zur Startseite