Musik / CD

Eric Clapton: Life In 12 Bars (OST)Das Beste vom Besten

Jeder, der Rock- und Bluesmusik liebt, kennt und schätzt Eric Clapton. Der sympathische Gitarrenvirtuose ist seit mehr als fünf Jahrzehnten nicht mehr aus der Musikwelt wegzudenken. 2017 feierte die ihm gewidmete Dokumentation "Life In 12 Bars" von Lili Fini Zanuck auf dem Filmfest Toronto Premiere. Der Film beschreibt das künstlerische und private Leben des Musikers, bietet intime Einblicke in das Business und beleuchtet dessen Veränderung im Lauf der Jahrzehnte. Dieses Juwel ist jedem zu empfehlen, der sich für moderne Musikgeschichte und Claptons Werdegang im Speziellen interessiert. Bevor der Dokumentarfilm auf DVD und Blu-ray Disc erscheint (29. Juni), kommen Clapton-Fans schon jetzt in den Genuss des dazugehörigen Soundtracks. "Life In 12 Bars" bietet einen wunderbaren Querschnitt und deckt alle großen Erfolge Claptons ab, sei es als Gitarrist bei Cream, The Yarbirds und Muddy Waters oder als herausragender Solokünstler.

"Life In 12 Bars" umfasst mit insgesamt 32 Songs zwei CDs beziehungsweise vier LPs, die stilistische Bandbreite reicht von klassischen Blues-Songs wie "My Life Is Ruined" (Muddy Waters) über schnelle Rocknummern wie "Crossroads" (Cream) bis hin zu souligen Balladen mit Aretha Franklin. So vielfältig Claptons musikalische Reise war und ist, so abwechslungsreich ist auch dieser Soundtrack, der auch als Best-of durchgehen würde.

mehr Bilder

Besonders interessant für eingefleischte Fans sind natürlich die fünf bislang unveröffentlichten Titel. Nicht nur die 17-minütige Live-Version des Songs "Spoonful" aus Claptons Cream-Ära überzeugt hierbei, sondern vor allem die zwei bisher unveröffentlichten Solosongs aus dem Jahr 1974: Zum ersten Mal hat man nun die Gelegenheit, Claptons Interpretation des Bob-Marley-Klassikers "I Shot The Sheriff" in voller Länge zu hören, und auch die Live-Aufnahme von "Little Queenie", einem Rock'n'Roll-Evergreen, ist ein echter Ohrenschmaus.

Zwei weitere exklusive Titel aus Claptons Zeit bei Derek and the Dominos runden den Soundtrack ab. Dabei handelt es sich um die 1971er-Version des Songs "High", der ursprünglich auf das zweite Album der Band gepresst werden sollte, letztlich aber erst später in einer überarbeiteten Fassung auf Claptons Solo-Album "There's One In Every Crowd" (1975) erschien. Der Song "Little Wing", eine Hommage an Jimi Hendrix, wurde 1970 bei einem späten Konzert der Dominos mitgeschnitten und ist nun erstmals auf einem Album erschienen. Für Fans von Eric Clapton ein Muss.

Sarah Schindler

Audio CD
Bewertungausgezeichnet
CD-TitelLife In 12 Bars (OST)
Bandname/InterpretEric Clapton
Erhältlich ab08.06.2018
LabelUniversal
VertriebUniversal
Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Rur - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Rur Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!


Michael Patrick Kelly - Et Voil?
Anzeige
Zur Startseite