Björn Andrae bleibt bei den powervolleys

Der langjährige Kapitän der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft verschiebt sein Karriere-Ende: Björn Andrae hat seinen Vertrag bei den Dürener

powervolleys verlängert.

© SWD powervolleys Düren

Der 38-jährige Außenangreifer gehört auch in der kommenden Saison zur Mannschaft. Für Andrae ist es die 20. Saison als Volleyballprofi. Die Entscheidung, das Karriereende zu verschieben, habe nicht nur mit dem abrupten Ende der vergangenen Saison aufgrund der Corona-Krise zu tun, so Andrae. Ihm mache das alles noch viel zu viel Spaß um aufzuhören, sagte er. Andrae ist zweifacher Olympia-Teilnehmer und gilt als einer der ganz Großen des deutschen Volleyballs. Das Team in Düren sei toll und eine super Truppe. Und er sei stolz darauf, dass die powervolleys Fans haben, die auch zu den Spielen kommen, wenn es mal nicht läuft. Das sei ein wirklich schönes Gefühl.